Eingeweckte Erinnerungen

Da ich gerade total im Vorweihnachtsfieber bin, hab ich hier noch einen kleinen Geschenk-Tipp für euch:
Eingeweckte Erinnerungen!

Auf die Idee kam ich, als wir im Mai das erste Mal mit unserem Zwerg an die Ostsee gefahen sind. Ein großartiges Erlebnis, das erste Mal am großen Wasser. Alles was das Kinderherz begehrt…Wasser, Sand und Matsch! Solche Erinnerungen sind kostbar und müssen unbedingt aufbewahrt werden. Bilderrahmen hängen schon zu Hauf an der Wand und im Fotoalbum versauern sollte so ein toller Tag auch nicht.

Was passt also besser ins Kinderzimmer als ein Glas voller Kostbarkeiten? Meine beiden Sammler haben ohnehin unzählig viele Muscheln und Hühnergötter zusammengetragen, schnell noch ein paar hübsche Fotos gemacht, Sand ins Glas und fertig.

Falls ihr auch so ein geniales Erlebnis hattet, schenkt doch euren Lieben einfach eine „Eingeweckte Erinnerung“.

Viel Spaß beim Basteln!

Eure Christiane

 

Glas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.